News

TÜV AUSTRIA Akademie: Kooperation mit der HTL1 Lastenstraße

Vorfreude auf eine großartige Zusammenarbeit bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages.

Sicherheit, Kompetenz, Qualität, Innovation und Umweltschutz: Dafür steht die HTL1 Lastenstraße seit vielen Jahren und stimmt darin mit den zentralen Werten des TÜV AUSTRIA überein. Aus diesem Grund kooperiert die Schule ab sofort mit dem Bildungsinstitut der Unternehmensgruppe, der TÜV AUSTRIA Akademie.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden an der Schule und der neu gegründeten HTL1 Akademie gemeinsam Lehrgänge und Kurse angeboten, Prüfungen abgehalten und Projekte durchgeführt. Dabei bringt die TÜV AUSTRIA Akademie auch ihre jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung, Bewerbung, Durchführung und Qualitätssicherung von Bildungsangeboten ein. Die HTL1 steuert mit ihrer hochmodernen technischen Infrastruktur in ihren Werkstätten und Labors, vor allem aber mit ihrem top-qualifizierten Personal die Expertise im technischen Bereich bei. Das so entstehende und in den nächsten Jahren wachsende Angebot reicht von Kursen im Qualitätsmanagement bis hin zu Schulungen im Umgang mit Hochvoltspannung, erneuerbaren Energien, Speichertechnik u.v.m. „Eine Bereicherung ist das vielfältige Kursangebot nicht nur für Absolventinnen und Absolventen von Höheren Technischen Lehranstalten, sondern auch für technisches Fachpersonal heimischer und internationaler Firmen. Technischer Fortschritt und Innovation leben von hochqualitativer Fort- und Weiterbildung. In diesem Sinne wollen wir einen wertvollen Beitrag zur Qualitätssteigerung in der Technik, aber auch zum Wirtschaftsstandort Kärnten beitragen.“, sagt Mag. Dr. Michael Archer, Direktor der HTL 1 Lastenstraße und Geschäftsführer der HTL1 Akademie.

Die Vorhaben im Überblick:

  • Die TÜV AUSTRIA Akademie hält Kurse am Standort HTL1 Lastenstraße ab (u. a. die Sommerakademie am Wörthersee).
  • Teilnehmer/innen von ausgewählten Kursen der HTL1 Akademie haben die Chance auf einen TÜV AUSTRIA Kompetenznachweis. 
  • TÜV AUSTRIA und HTL1 halten gemeinsam Kooperationskurse ab (z. B.:  Kurse zum Umgang mit Hochvoltspannung, Photovoltaikenergie, Speichertechnik etc.)
  • Schüler/innen erhalten die einzigartige Möglichkeit, TÜV AUSTRIA-zertifizierte Zusatzqualifikationen an der HTL1 zu erwerben.
  • Bei Veranstaltungen an der HTL1 können sich Absolvent/innen über die Möglichkeit zur Ingenieur-Zertifizierung durch die TÜV AUSTRIA Akademie informieren. Lehrkräfte der HTL1 werden auch den Fachexperten-Pool zur Durchführung der Ingenieur-Zertifizierung verstärken.

„Der TÜV AUSTRIA ist seit 150 Jahren Partner für Sicherheit und Qualität. Wir unterstützen seit Jahren den österreichischen Ingenieur-Nachwuchs auf vielen Ebenen: in der Aus- und Weiterbildung als auch bei der Ingenieur-Zertifizierung oder mit dem TÜV AUSTRIA-Wissenschaftspreis. Fachkräfte sind insbesonders in Zukunftstechnologien gesucht. Wir leisten bei der Qualifizierung gerne unseren Beitrag und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der HTL1 Lastenstraße.“, sagt Mag. (FH) Christian Bayer, Geschäftsführer der TÜV AUSTRIA Akademie.

Über die HTL1 Lastenstraße
Die HTL1 Lastenstraße in Klagenfurt ist eine der ältesten und größten technischen Lehranstalten Kärntens. Sie gilt österreichweit als Vorreiterin in den Bereichen erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit. In den Abteilungen für Maschinenbau, Elektrotechnik und Mechatronik sowie an der Fachschule für Mechatronik und der Abendschule für Maschinenbau werden die Schüler*innen in hochmodernen Labors und Werkstätten für die Herausforderungen der Zukunft ausgebildet. Zu den Schwerpunkten der Schule zählen u. a.: Bionik, Speichertechnik, E-Mobilität, Land- und Umwelttechnik und erneuerbare Energien. An der neu gegründeten HTL1 Akademie werden zudem (technische) Fort- und Weiterbildungsangebote für Firmen, Angestellte und Absolvent*innen angeboten.

Verwandte Nachrichten

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8155
E: ing-zertifizierung@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1 
2345 Brunn am Gebirge